Mittwoch, 31. März 2010

Socken Nr. 28 / 2010

Erste Bilder in diesem Jahr auf der Terrasse.
Nach Stinos hat es mal wieder Spaß gemacht
Socken mit Muster zu stricken.
Das habe ich aus dem Buch:
"Socken rund ums Jahr"
Stephanie van der Linden,
es ist das "Sommerfrische".
Ich habe es etwas geändert,
die Verzopfungen in der Mitte des Musters
habe ich anders gemacht.

Wolle: Regia Natural Look

Farbe: 2195

Gr: 39
Hier das Muster aus der nähe.

Und hier ganz nah.







Kommentare:

Marlies hat gesagt…

Hallo liebe Inna
ein wunderschönes Paar Socken . Das MUster habe ich auch schon angesehn. Aber in dieser farbe kommt es einfach super schön raus.
Ich schick dir ganz liebe Ostergrüsse Marlies

kuestensocke hat gesagt…

Wie kunstvoll! Große Klasse sind die Socken geworden und so schön fotografiert. LG Kuestensocke

Rosenfee hat gesagt…

Hast du super gestrickt...tolle Socken
Liebe Grüsse
Patricia

Heidi's Wollallerlei hat gesagt…

Hi Inna,

das sind wunderschöne Frühjahrs/Sommer-Socken geworden. Das Muster ist ganz toll und sieht in der hellen Farbe einfach nur schön aus.

Liebe Grüße

Heidelind

Bärentatze hat gesagt…

Hallo Inna,

in der Socken-Kreativ-Liste nannte Stephanie das Muster Esther. Aber da wollen wir mal nicht so kleinlich sein. lol.

Die Ausführung ist dir aber wirklich gut gelungen.

lg
Sabine

margrit hat gesagt…

Die Socken sehen frühlingshaft frisch und wunderschön aus und die Babyschühchen haben mich auf den Gedanken gebracht, auch mal wieder für zwischendurch welche auf die Nadeln zu nehmen.
lg margrit

Mira hat gesagt…

Hach ja, das Windmühlenmuster...
So haben wir es vor rund 30 Jahren genannt, als ich für sämtliche Bekannte und Freundinnen und auch für Nachbarinnen und und und unzählige Pullover in diesem feinen Muster strickte. Ich selbst hatte einen in einem dunklen Grün, das wir heute "petrol" nennen würden und einen in pink. Für eine Nachbarin hab ich eine weiße Strickjacke gemacht, mit der sie immerzu Spießruten lief, weil jedermann sie anquatschte, woher sie denn die tolle Jacke hätte. Die Knöpfe hatte ich selbst gemacht aus diesem Zeugs, das man im Ofen backen musste. Wie hieß das noch gleich? Und sie meinte, die Jacke sei aus dem Exqisit und hätte 230 Mark gekostet. Und dann musste ich noch zwei stricken. Das war beinahe ein Monatsgehalt damals, das ich mir mit den Jacken verdiente, zumal die Leute "für's Besorgen" noch was drauf legten.
Wer das liest, weiß jetzt auch,in welchem Teil Deutschlands ich aufgewachsen bin *hihi*
Hach ja, wunderschönes Muster. Auch und gerade für Socken.

Liebe Grüße
die Mira

Mic hat gesagt…

Die sind wirklich toll geworden.
Das Muster hab ich mir auch schon ausgeguckt.

LG Michi

Nathalie hat gesagt…

Wow!
Das find ich ja traumhaft schöne Socken!
Dieses Muster sieht ja einzigartig aus!
So richtige Frühlingssocken!!!! Und natürlich besonders schön draussen:-)
Tolle Farbenwahl!
Herzlichst Nathalie
...wünsche dir von Herzen schöne Ostertage!

Stadtwaldvogel hat gesagt…

Mmmh, das Muster ist sehr schick! Dazu noch das frische hellblau, das erinnert an einen Frühlingshimmel, wie man ihn sich wünscht!
LG Julia

karin hat gesagt…

Hallo Inna,

das ist wirklich ein tolles Muster. Ich glaub, das Buch brauch ich auch noch.

Liebe Grüße, Karin

Maxie hat gesagt…

Hallo Inna,

Wolle und Muster passen wunderbar zusammen und es sind super schöne Socken entstanden!!!

Lieben Gruß, Maxie